Ganzheitliche Gesundheitsberatung

Ganzheitlich - Körper, Seele und Geist

Ganzheitlich bedeutet: Der ganze Mensch = DU!

Leidet ein Teil von Dir, sind auch alle anderen Teile betroffen.

Ganzheitlich bedeutet aber auch Nahrung mit allen Bestandteilen genießen.

Es ist alles vor Deinen Augen, was Dein Körper benötigt, um Deine körperliche, seelische und geistige Gesundheit bestmöglich zu bewahren.

Nach Gottes Plan kann Dein Organismus optimal funktionieren, wenn Du ihn mit den lebensnotwendigen Nährstoffen versorgst.

Unser Körper braucht keine industriellen Auszüge von Mehl, Fett und Zucker. Unser Körper braucht vollwertige Nahrung.

Unsere Seele braucht Frieden mit Gott unserem Schöpfer.

Wieso rede ich von Gott? Gott hat Dich geschafffen. Du bist sein Geschöpf und er liebt Dich. Durch Jesus Christus kannst Du Frieden mit Gott finden. Eine Verbindung für die Ewigkeit. Hilfe und Rettung!

Gottes Geist will Dich leiten und Dir Lösungen zeigen. ...auch für Deine körperlichen Probleme!

Bei Gott ist NICHTS unmöglich!

Stell Dir einen riesigen Haufen zentnerschwerer Steine vor. Und dabei steht ein kleines Männchen mit einem noch kleineren Handwägelchen. Der kleine Mann soll den Steinhaufen fortschaffen. Das ist trotz aller Anstrengung einfach unmöglich! Missmutig setzt er sich an den Wegrand und beseufzt sein Schicksal. Da fällt ihm ein, dass sein freundlicher Vater eine ganze Menge riesiger Frontlader und Lastwagen hat, für die der große Steinhaufen eine Kleinigkeit wäre.
Du wirst sagen: »Das ist doch eine ganz blöde, furchtbar einfältige Geschichte, die zu schlecht ist, um in einem Kalender zu stehen, der ernst genommen werden will. Wie könnte ein Mann so dumm sein, und nicht als Erstes mit seinem Vater gesprochen haben, wenn der doch über alles Nötige verfügt und darüber hinaus auch noch als freundlich bezeichnet wird!«
In Wirklichkeit kommt diese Geschichte aber leider millionenfach vor, weil Menschen nämlich einen allmächtigen Gott im Himmel haben und doch immer wieder versuchen, allein mit Dingen fertigzuwerden, die viel zu schwierig für sie sind.
Ja, so ist das: Der kleine Mann, also der einzelne Mensch, soll durch sein Verhalten nicht allen vormachen, wie armselig schwach er ist, sondern was der große Gott im Himmel für ihn tun kann und tun will. Das würde auch die bis dahin noch Ungläubigen dazu bringen, ebenfalls ihr Vertrauen auf den Gott zu setzen, der uns in unserem Tagesvers auffordert, ihn um Hilfe zu bitten, und der dann verspricht, uns zu erretten.

Was hält Dich ab, Gott um Hilfe anzurufen?
Ich würde mich freuen, wenn Du mit mir auch über Jesus Christus, den einzigen Weg zu Gott, sprechen möchtest. Wenn Du nach Gott suchst, wirst Du Gott auch finden!

 

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!